Druckversion
ImpressumKontaktReservierung
zur Startseite!

 

AKTUELLES

RSS Feed - News ZirkelsteinResort

12.04.2017 - 17:35
Ferienlager 2017
Hier geht´s ab! Sport- und Ferien-Camps im Sommer, da ist für Jede/n was dabei! In diesem Jahr ... » mehr

31.03.2017 - 14:33
Hallo Frühling!
Sonne da, Gäste da, wunderbar.   Die „Off-Season“ im Januar und Februar haben wir ... » mehr

29.09.2016 - 11:54
Neue Website
Liebe Freunde, Besucher und Gäste des ZirkelsteinResort.   Wir arbeiten eifrig "hinter den ... » mehr

23.05.2016 - 12:26
Frühlingsfest am 29. Mai 2016
Frühlingsfest am Zirkelstein! Wir feiern 100+2 Jahre Zirkelsteinhaus   Die Teilsanierung ... » mehr

07.03.2016 - 12:16
SG Dynamo Dresden Sichtungscamps 2016
Es wird wieder d-y-n-a-m-i-s-c-h am Zirkelstein!   Gemeinsam mit der SG Dynamo Dresden und der ... » mehr

11.02.2016 - 11:58
Ostern Calling
Der Winter, oder das was von ihm geblieben ist, hat uns noch fest im Griff. Aber ein Ende der ... » mehr


» Alle News anzeigen


AKTUELLES

Titelverteidiger gewinnt 2. Beach Cup


 

Was haben das Beachvolleyball-Team „Die Sächsischen Schweizer“ und Fußball Europameister Spanien gemeinsam? Beide konnten Ihre Titel erfolgreich verteidigen! Die Freizeitmannschaft um Jörg Jendrzejewski ist erneut Sieger des Beachvolleyball Turniers am Zirkelstein geworden. Nach souveräner Vorrunde und einem packenden Halbfinale gegen den Geheimfavoriten „Logsol“, wurden schließlich die Fußballer des VfL Pirna-Copitz 2. Mannschaft in 2 Sätzen bezwungen. Somit geht der Wanderpokal ein weiteres Jahr in den Besitz der Sächsischen Schweizer über.

 

Den Wetterkapriolen der vergangenen Tage zum Trotz, wurde der 2. Beach-Cup im ZirkelsteinResort bei schönstem Sommerwetter erneut ein voller Erfolg für alle Teilnehmer und Unterstützer. Neun Mannschaften hatten sich im Vorfeld in die Teilnehmerliste eingeschrieben, so dass die Vorrunde in 2 Staffeln mit  vier und fünf Mannschaften gespielt wurde. Da ein Team leider nicht angereist war, sprangen spontan die Spielerfrauen in die Bresche und gingen als „Rotkäppchen“ auf Punktejagd. Es gab sicherlich nicht wenige Herren im Publikum, die diesen optischen Leckerbissen gern bis zum Finale verfolgt hätten. Doch da hatten die verbleibenden Teams im Starterfeld etwas dagegen. So ging es in den Vorrundenspielen meist sehr knapp zu. Besonders in Gruppe A wurde es dramatisch, da sich die Teams von Pirna Altstadt, Logsol und Kroatien einen heißen Kampf um die ersten beiden Plätze der Tabelle lieferten. Alle drei Mannschaften hatten nach der Vorrunde drei Siege und eine Niederlage auf der Habenseite und somit musste die Differenz der erspielten Punkte den Ausschlag gen Halbfinale geben. Das Pech lag in diesem Fall beim letztjährigen Finalisten „Kroatien“, was doch für größere Enttäuschung bei einigen (erfahrenen) Team Mitgliedern sorgte. Getreu dem Motto von Team Logsol „Es gibt einen Zug, der immer fährt und der heißt Qualität“, fuhren somit die Logistiker und Pirna Altstadt in den Zwischen-Bahnhof Halbfinale ein. Neben Team Kroatien musste eine weitere Top Mannschaft die Segel bereits in der Vorrunde streichen. Die Mannen vom Lokfasching nahmen es aber sportlich, hatten sie doch ihr Tagesziel erreicht. „Wir wollen der beste Faschingsclub im Teilnehmerfeld sein“, war vor dem Turnier von Teamkapitän Rocco Geißdorf zu vernehmen. Mission erfüllt!

In Gruppe B ging es nicht ganz so knapp zu. Die favorisierten Sächsischen Schweizer setzen sich ohne Punktverlust souverän durch und konnten auch die einzige brenzlige Situation im letzten Vorrundenspiel meistern, als gegen die Graukappen ein 2:7 Rückstand noch in einen 20:18 Sieg umgewandelt werden konnte. Dies bedeutete gleichzeitig das Aus für die „Graukappen“ um Tom Keiler und Robert Oehme. Nutznießer war die Mannschaft von VfL Zweite, die somit als Gruppenzweiter ins Halbfinale einziehen konnte. Hier wurde das Team Pirna Altstadt überraschend deutlich in 2 Sätzen bezwungen und somit war der Fußball-Kreisoberligist als erste Mannschaft für das Finale qualifiziert. Im zweiten Halbfinale sahen die Zuschauer das wohl spannendste und hochwertigste Spiel des Tages. Team Logsol brachte die Sächsischen Schweizer gehörig ins Schwitzen und konnte den ersten Satz knapp für sich entscheiden. Im zweiten Satz fehlte dann ein wenig die Konzentration (oder Kondition?) und auch im dritten Entscheidungssatz fehlte das Quäntchen Glück, um das Finale zu erreichen. Dennoch sicherte sich das Team um Uwe Wenzel im Spiel um Platz 3 gegen Pirna Altstadt einen Platz auf dem Siegertreppchen. Im Finale des 2. Beach Cup versuchten dann die Männer von VfL Zwo mit großem Kampf, der technisch feineren Klinge der Sächsischen Schweizer Paroli zu bieten. Beide Sätze waren lange Zeit offen im Ausgang, am Ende setze sich aber die Truppe um Margitta und Jörg Jendrzejewski durch und sicherte sich den Titel.

Gewinner waren an diesem sonnigen Tag aber dennoch alle, die den Weg zum Zirkelstein gefunden haben. Der Beach Cup im ZirkelsteinResort hat sich zu einem beliebten Event für die ganze Familie entwickelt und wird in der dritten Auflage seine Fortsetzung finden. Wir freuen uns darauf!


 

Informationen und Links:
Link: Bildergalerie 2. Beach Cup






Partner der Marke - Familienurlaub in Sachsen


Projektmitglied Malerweg
weiter in Fridolins Abenteuerland